Peru Aufbauarbeit

.

 

Martin und Barbara Staub

Seit 2004 bieten wir, Martin und Barbara Staub von der BCL Education Help, unter der Schirmherrschaft vom ICL-Institut und ICL Help International, in Peru Schulungen und Ausbildungen für Fachberatung und Seelsorge an. Zusammen mit Dr. Maja Dätwyler vom Sozialverein Ojkos in Cusco bauen wir das Institut „Cristiano de Psicologia Individual“ auf. Die Ausbildung von qualifizierten Fachberatern und Seelsorgern soll in Zukunft in vielen Städten Perus angeboten werden. Damit der Aufbau weiterer Ausbildungsstätten geling, sind Martin und Barbara Staub nach Cusco gezogen.

Prospeckt Aufbauarbeit PERU

Stimmen aus Peru

Laden...

Maya

Leiterin der Ekklesia Gemeinde und Präsidentin der Oikos in Cusso, schreibt:

„Die Unterrichtseinheiten von Martin und Barbara Staub für Pastoren, Ehepaare und Studenten des ICPI sind mittlerweile zu einem nicht mehr weg zu denkenden Schulungsangebot geworden. Manche meiner engsten Mitarbeiter, Menschen mit einer Berufung für einen spezifischen Dienst, wären nicht in der Lage, die Arbeit in Stabilität, Weite, Gleichwertigkeit und guter Eigen- und Fremdwahrnehmung zu tun, wenn sie das Angebot dieser Kurse nicht bekommen und in Anspruch genommen hätten.

Im Namen aller Peruaner danke ich Ihnen von Herzen, dass Sie diesen wertvollen Dienst durch Ihre Spende ermöglichen“.

Zeugnis von Augusto und Mónica

Wir sind sehr dankbar, dass wir die Ausbildung ICPI kennenlernen durften und für alles, was wir durch sie erhielten. Die Ausbildung  hat uns die Augen für neue Wahrheiten geöffnet, welche uns in eine grosse Freiheit geführt haben. Wir wissen, dass der Weg lang ist, dass es in ein Prozess ist, aber wir sind bereits vorwärts gekommen und werden weiter in unseren Leben, Familien und Herzen das suchen, was uns Segen gebracht hat.

Tausend Dank dem ICPI für all die Zeit und Investition in unsere Herzen!
Augusto und Mónica

Zeugnis von Miryam

Ich bin zum richtigen Zeitpunkt in diese Ausbildung geführt worden und hatte die Bereitschaft, zu sehen wer ich bin. Persönlich kann ich sagen, dass die Ausbildung ein grosser Segen für mich ist. ICPI ist für mich wie eine Radiografie meines Lebens. Ich bin mir bewusst geworden, dass ich nebst meinen Schwächen auch Stärken habe. Ich kann heute sagen: “So bin ich, so nehme ich mich an“. Es war für mich sehr, sehr schwer anzuerkennen, dass ich co-abhängig bin. Freue mich jetzt im Prozess der Veränderung zu sein. Obwohl es mich viel kostet, habe ich mich für diesen Weg entschieden. In ICPI habe ich Hilfe, Ermutigung und Freunde gefunden, die mich unterstützen und begleiten.

In Dankbarkeit
Miryam